website

Registrieren Sie sich für den Newsletter und erhalten Sie 15% auf Ihre erste Bestellung | Free Delivery From 29 EUR | Dutch English French German Spanish EU English

5 Tipps und Routinen für die Gesichtspflege für Männer

In letzter Zeit haben auch Männer begonnen, sich Gedanken über ihre Haut und ihre Körperpflege zu machen. Derzeit ist es nicht kompliziert, Informationen über die Schönheitspflege von Frauen zu erhalten, aber es ist nicht so einfach, Schönheitstipps für die Gesichtspflege von Männern zu finden.

Um die Haut von Männern sauber und gesund zu halten, reicht es nicht aus, das Gesicht einfach nur zu waschen. Um trockene, spröde und fahle Haut zu vermeiden, sollte ein Mann eine einfache Hautpflegeroutine einhalten.

Hier sind einige Tipps zur Gesichtspflege für Männer, die Ihnen helfen werden, eine gesund aussehende Haut zu haben. Wenn Sie möchten, dass ein Mitglied Ihrer Familie oder ein geliebter Mensch mit einer solchen Routine beginnt, empfehlen wir, ihm den nötigen Anstoß zu geben, indem Sie ihm die grundlegenden Elemente, die er braucht, oder etwas Erfahrung im Bereich der Körperpflege vermitteln.

Waschen des Gesichts ist Pflicht!

Sauberkeit ist bei der Gesichtspflege für Männer genauso wichtig wie für Frauen, da sie der Umweltverschmutzung ausgesetzt sind: Zigarettenrauch, Autoabgase und andere hautschädigende Schadstoffe. Außerdem ist die Haut von Männern in der Regel dicker und fettiger als die von Frauen. Überschüssiges Öl kann sich auf der Haut festsetzen und die Poren verstopfen. Daher benötigen sie ein Reinigungsmittel, das für ihren individuellen Hauttyp geeignet ist.

Ein geeignetes Reinigungsmittel hilft, die Poren gründlich zu reinigen und Ablagerungen zu entfernen. Statt einer Stückseife, die das Gesicht austrocknen kann, sollte ein Mann einen Flüssigreiniger mit Reinigungssubstanzen wählen, die für seinen Hauttyp geeignet sind: fettig, trocken oder normal.

Verwenden Sie Ihre Feuchtigkeitscreme JEDEN Tag

Ob Sie nun ein leichtes Öl, eine Creme oder ein anderes Produkt verwenden, Sie sollten immer daran denken, Ihre Haut täglich nach dem Waschen mit Feuchtigkeit zu versorgen. Das ist ein wichtiger Punkt in der Gesichtspflege für Männer. Dadurch bleibt Ihre Haut elastisch und wird vor Juckreiz und Schuppenbildung geschützt. Sie sollten eine gute Feuchtigkeitscreme wählen, die für Ihren Hauttyp geeignet ist.
- Wenn Ihre Haut trocken ist, wählen Sie eine Creme mit der dicksten Formulierung.
- Wenn Ihre Haut fettig ist, wählen Sie ein Hautgel oder ein Gesichtswasser.
- Wenn Sie normale Haut haben, wählen Sie eine Lotion, die weniger fettig und leichter ist.
- Männer mit Mischhaut sollten den goldenen Mittelweg zwischen leichten und schweren Cremes finden.

Peelen Sie Ihre Haut jede Woche


Ein Peeling ist unerlässlich, um abgestorbene Haut und Schmutz zu entfernen, der beim täglichen Waschen nicht verschwindet. Ein Peeling macht die Haut klarer und lebendiger. Ein weiterer Vorteil des Peelings ist, dass die Haarfollikel aufgeweicht werden, was zu einer leichteren Rasur und kaum zu Irritationen führt. Bei normaler Haut und Mischhaut verwenden Sie ein Peeling auf Gel- oder Cremebasis, um Ihr Gesicht von Schmutz zu befreien. Es wird empfohlen, nur ein- bis maximal zweimal pro Woche ein Peeling zu verwenden, und zwar mit einem Abstand von mindestens 3-4 Tagen dazwischen. Denken Sie daran, dass ein zu starkes Peeling Ihre Haut schädigen kann.

Ihr Ziel ist die Vorbeugung von Falten

Die Haut um die Augen herum hat zu wenig Fett- und Schweißdrüsen und ist besonders anfällig für Trockenheit unter den Augen. Und das führt zu Falten und feinen Linien. Um dies zu verhindern, tragen Sie morgens und vor dem Schlafengehen eine kleine Menge Feuchtigkeitscreme auf die Haut unter Ihren Augen auf. Die Befeuchtung dieses Bereichs ist besonders wichtig für die Gesichtspflege von Männern jeden Alters. Vor allem für diejenigen, die ein gestresstes Leben führen oder häufig Sport treiben. Der Moment ist gekommen! Genießen Sie es, sich selbst zu pflegen.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen